Mobiles Wetter
AktuellWettervorhersagenWetterkartenWetterkarten
StartseiteMecklenburg-VorpommernWassertemperaturen OstseePollenflugvorhersage für MV
NiederschlagsradarHochauflösende Wetterkarte MVWassertemperaturen Nordsee und OstseeOzonwerte MV
KlimaWetterwissenWindvorhersage OstseeküsteUV-Index MV
WettermeldungenWetterlexikonWaldbrandwarnungen für MVSchneehöhen & Neuschnee MV
Online: 250  |  Onlinerekord: 377  |  Heute: 1054  |  Gestern: 3604  |  Tagesrekord: 4600  |  Gesamt: 4840136  |  Seitenaufrufe: 98215813
Werbemittel
Startseite >> Übersicht >> Wetter am 31.10.2012 - Halloween/Reformationstag und am 01.11.2012 - Allerheiligen
wetterkarte

Aktuelle Wetterwarnungen für Mecklenburg-Vorpommern

Feiertagswetter

25.12.2018 - Weihnachtswetter Deutschland 2019

02.01.2019 - Silvesterwetter, Neujahrswetter Deutschland 2019/2020

31.05.2019 - Osterwetter Deutschland 2020

28.09.2019 - Pfingstwetter Deutschland 2020

Wetter am 31.10.2012 - Halloween/Reformationstag und am 01.11.2012 - Allerheiligen

Wetter am 31.10.2012 - Halloween/Reformationstag und am 01.11.2012 - Allerheiligen

Wetterkarte
Wetterkarte 31.10.2012

Morgen ist es schon wieder soweit. Der Montag Oktober ist zu ende, Halloween steht ins Haus uns übermorgen ist schon November. Höchste Zeit für uns einen vorletzten Blick auf das Wetter am Reformationstag, Halloween und Allerheiligen zu schauen. In den letzten Tagen schauten wir ja täglich für Sie auf das Wetter am Reformationstag, Halloween und Allerheiligen und mussten feststellen, wie variabel das Wetter ist und wie unsicher doch die Vorhersage für die Feiertage war. Und nun festigt sich der Trend, da der Vorhersagezeitraum doch sehr klein ist und die Sicherheit sehr groß. Wie gewohnt werfen wir an dieser Stelle einen Blick auf die Wetterlage. In den kommenden 36 Stunden formiert sich zwischen Island und Irland ein kräftiges Tief, was uns einerseits über die Feiertage und andererseits auch im weiteren Wochenverlauf beeinflussen wird. Am Reformationstag liegt Deutschland in einer Südwestströmung. Diese wird durch die Lage des Tiefdruckgebietes bei Irland und einer Hochdruckzone über Osteuropa hervorgerufen. Aus dem Südwesten Europas strömt in höheren Luftschichten warme und feuchte Luft nach Deutschland. Diese wird sich über die vorhandene bodennahe Kaltluft legen. Die Warmfront des Tiefdruckgebietes, das sich bis Donnerstag noch weiter verstärkt, jedoch fast ortsfest zwischen Irland und Island bleibt, erreicht an Allerheiligen den Westen Deutschlands. Auf der Rückseite wird im weiteren Wochenverlauf neue Kaltluft über den Nordatlantik nach Deutschland einfließen.

Am Morgen des Reformationstages halten sich teilweise dichte Nebelfelder. Diese können sich lokal bis in die Nachmittagsstunden halten. Teilweise, vor allem zwischen Main und Donau lösen sie sich am Vormittag auch auf. Lokal zieht sich der Nebel zurück und bleibt als Hochnebeldecke erhalten. Am Nachmittag wird sich aber zwischen dem Main und den Alpen sich eine neue Hochnebeldecke ausbreiten und teilweise kann sich auch dichter Nebel bilden. Die Temperatur steigt am Nachmittag auf die Temperatur steigt am Nachmittag auf 5 bis 9, am Niederrhein, Oberrhein und Bodensee auch bis auf 11 Grad. Der Wind ist im Süden schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen unterwegs. Im Norden und der Mitte dreht er auf Südost bis Süd und frischt im Tagesverlauf stark böig auf.

Halloween zeigt sich der Himmel meist stärker oder hochnebelartig bewölkt. Teilweise halten sich vor allem in Bayern zähe Nebelfelder. Stellenweise zeigen sich aber auch die Sterne. Zwischen dem Schwarzwald und Franken beginnt es in den Abendstunden zu regnen. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 9 Grad an der Nordsee, 5 und 3 Grad westlich des Rheins und 2 bis 0 Grad in den übrigen Teilen Deutschlands zurück. Im Osten Bayerns kann es nochmals leichten Frost geben. Der Wind ist mäßig, im Norden frisch mit einzelnen stürmischen Böen an der Nordseeküste und kommt aus Südost bis Süd.

In der Nacht auf Allerheiligen zieht ein schmales Regengebiet von Baden-Württemberg über Thüringen zur vorpommerschen Ostseeküste. Am Vormittag liegt dieses Regengebiet noch zwischen Vorpommern und Sachsen und bringt zeitweise Regen. Zwischen Schleswig-Holstein und den Alpen zeigt sich nach Nebelauflösung die Sonne. Die Warmfront des Tiefs erreicht mit dichten Wolken und Regen die Gebiete zwischen dem Emsland und dem Saarland. Am Nachmittag zieht der Regen aus dem Osten langsam nach Nordosten ab, zeitgleich wird sich das Regengebiet im Westen weiter ostwärts ausbreiten und bis zu einer Linie Kiel – Kassel – Bodensee vorankommen. Zeitweise muss hier mit Regen gerechnet werden. Zwischen der Ostsee und den Alpen bleibt es trocken. Teilweise ist es vor allem im Süden hochnebelartig bewölkt. Die Temperatur steigt auf 5 Grad an der Oder und bis zu 13 Grad am Oberrhein. Der Wind kommt aus südlichen Richtungen. Er ist im Süden weiterhin schwach bis mäßig, im Norden frisch bis stark mit einzelnen stürmischen Böen.

Text: Maik Thomaß, 27.02.2014 - 08:00

Make it happen!
For a better web!
zurück
ForumKlimaWetteranfrageHinweise & UpdatesHaftungsausschluss/AGB'sÜber unsImpressum *
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren