Bauernregeln/Wetterregeln Juni

Wissenswertes zum Thema Wetter

Bauernregeln/Wetterregeln Juni

UNREAD_POSTvon Maik » 30.05.2021, 13:12

Bauernregeln/Wetterregeln Juni


1. Juni
Justin klar, gutes Jahr.
Schönes Wetter auf Fortunat, ein gutes Jahr zu bedeuten hat.

8. Juni
Medardus ist ein nasser, hält so schlecht das Wasser.
St. Medard keinen Regen trag, es regnet sonst wohl 40 Tag.
Wie's wittert auf Medardustag, so bleibts sechs Wochen dann danach.
Regnet's am Medardustag, regnet's noch 40 Tag danach.
Wie's Wetter auf Medardi fällt, meist bis Monatsende hält.

10. Juni
Hat Margarete keinen Sonnenschein, kommt das Heu nie trocken rein.

11. Juni
Regnet es an Barnabas, schwimmen die Trauben bis ins Fass.
Barnabas macht Bäum` und Dächer nass.
Regen an St. Barnabas, währet 40 Tage ohne Unterlass.
St. Barnabas schneidet das Gras.
Barnabas macht, wenn er günstig ist, wieder gut, was verdorben ist.
Wenn Barnabas bringt Regen, so gibt es auch viel Traubensegen.
Zu Sankt Barnabas gehört die Sense auf die Wiese.

12. Juni
Ist's am Fortunatstag klar, so verheißt's ein gutes Jahr.

13. Juni
Wenn an St. Anton gut Wetter lacht, St. Peter (29.) viel in Wasser macht.
Antoni, vergiß den Lein nie!
Hat Antonius starken Regen, geht ‘s mit der Gerste wohl daneben.

15. Juni
Der Wind dreht sich um St. Veit, da legt sich`s Laub auf die andere Seit`.
Wer dem Veit nicht traut, kriegt auch kein Kraut.
Regnet`s an Veit, Gerste nicht leid`t.
Hat St. Veit starken Regen, bringt er unermeßlichen Segen.
Heiliger Veit, regne nicht, dass es uns nicht an Gerst' gebricht.
Ist zu St. Vitus der Himmel klar, gibt es ein fruchtbares Jahr.
Nach St. Vitus ändert sich die Zeit, alles geht auf die andere Seit'.

16. Juni
Wer auf Benno baut, kriegt auch viel Kraut.

19. Juni
Wenn's regnet an Sankt Gervasius, es vierzehn Tage regnen muss.

24. Juni
Johannisnacht: Vor Johanni bitt um Regen, hernach kommt er ungelegen.
Glüh`n Johanniswürmchen helle, schöner Juni ist zur Stelle.
Regnet's am Johannistag, regnet es noch vierzehn Tag.
Johanni trocken und warm, macht den Bauern nicht arm.
Johannis tut dem Winter wieder die Türe auf.
Der Kuckuck kündet gar teure Zeit, wenn er nach Johanni schreit.
Vor dem Johannistag, keine Gerste man loben mag.
Regen am Johannistag, nasse Ernt` man erwarten mag.
Sankt Johannis Regengüsse, verderben uns die besten Nüsse.
An Sankt Johanni Abend, leg die Zwiebel in ihr kühles Beet.
Wenn die Johanniswürmer glänzen, darfst du richten deine Sensen.
Wie's Wetter am Johanni war, so bleibt's wohl 40 Tage gar.

27. Juni
Ist der Siebenschläfer nass, regnet's ohne Unterlass.
Regnet's am Siebenschläfertag, es sieben Wochen regnen mag.
Wie`s Wetter am Siebenschläfertag, so bleibt es sieben Wochen danach.

29. Juni
St. Peter und Paul klar, bringt ein gutes Jahr.
Um Peter und Paul wird dem Korn schon mal die Wurzel faul.
Petrus schwimmt im Schiff daher oder dahin.
Schön zu St. Paul, füllt Tasche und Maul.
Wenn es am Peterstag regnet, so regnet es im ganzen Schnitt.
Peter und Paul hat Wasser im Maul.
https://www.wettertopia.de
Benutzeravatar
Maik
Administrator
 
Beiträge: 2242
Registriert: 02.11.2020, 11:58
Postleitzahl: 18107
Land: Deutschland
Ort: Rostock
Höhe: 5
Minimumtemperatur: -16,7°C
Maximumtemperatur: +36,5°C
Wetterstation: Von jedem etwas
Kamera: Sony α 58
Über mich: Immer interessiert an jedem Wetter, egal ob Sonne, Regen, Schnee oder Nebel und das seit meiner Kindheit

Zurück zu Wetterlexikon



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast